Corona- Virus

Was nun?

Die Campingplätze sind jetzt in Deutschland und ab 15. Juli auch in allen EU- Ländern wieder offen . Das „Turteln“ wird damit wieder möglich. Auch wenn touristischen Aktivitäten nur mit Auflagen möglich sind, können wir ja die Regeln gut einhalten.

Es geht nun wieder von Klein-Mutz ( Zehdenick) los.

Übergabe des Turtle+ E-Bike vor Ort mit dem Gebot des Abstandes zwischen Verleiher/ Mieter und nötigen Schutz vor den Viren versteht sich von selbst. Die Turtle sind vorher hygienisch einwandfrei vorbereitet.

Der Mieter erhält optional ein E-Bike mit Aktionsradius von geschätzt 70 km.

Also, wenn Ihr solch ein Experiment wagen wolltet, dann meldet Euch.

Interessiert?

Wir empfehlen das B-Turtle nur in Verbindung mit einem E- Bike zu nutzen. Ein zweites E-Bike kann, soweit noch verfügbar, dazu gebucht werden (25 € pro Tag).

Neue Reiseform

Das neue Reisekonzept wurde mit der  technischen Entwicklung der E- Mobilität von Fahrrädern möglich. Mit einem Gespann, bestehend aus einem E- Bike und einem aufblasbaren Faltcaravan-Fahrradanhänger ( B-Turtle), kann man nun umweltfreundlich unterwegs sein. Ob mit dem B-Turtle das Freistehen in der Natur oder auf dem Campingplatz bevorzugt wird, hängt vom jeweiligen Camper und den gegebenen Bedingungen ab. Die vorgeschlagenen  Touren sind daher nur als Optionen anzusehen.. Da das Reisekonzept auch in anderen Regionen über ein Portal  https://ebikecamping.com  angeboten wird, kann es auch in  vielen Reiseregionen und Ländern genutzt werden.