Unterwegs mit einem Fahrrad- Campinganhänger (auf zwei Campingplätzen 4 Tage/3 Nächte) + 3 Tage in der Ferienwohnung auf dem Thomashof

Auf den Spuren Fontanes – Turteln über Rheinsberg in der Seenlandschaft in Brandenburg

  1. Tag: Reise nach Himmelpfort ( 33 km ) Nach der Übernahme des B-Turtle in Klein-Mutz am Samstag -Vormittag geht es zum Radfernweg Berlin- Kopenhagen. Entlang der Havel fahrt ihr durch wunderschöne Natur, vorbei an Schwanenwiesen und tiefen Wäldern zu dem Erholungsort Himmelpfort (33km). Diese Gegend wird wegen der ausgezeichneten Umweltwerte auch als „Paradies zwischen vier Seen“bezeichnet. Hier verbringt ihr zwei Tage und Nächte im Campingpark Himmelpfort https://zeltplatz-himmelpfort.de/ , direkt am Stolpsee.
  2. Tag: Seentour Wasserstadt Lychen ( 21 km ) Heute erkundet ihr  mit dem Rad auf dem Rundweg  über die Fahrradbrücke Woblitz die wunderbare Wasserstadt Lychen am Stolpsee. Auch das Weihnachtspostamt Himmelpfort und das Restaurant „Frosch und Fisch“ mit regionaler Küche und französischem Touch erwarten euch. Optional könnt ihr Euch am Campingplatz ein Kajak mit Doppelpaddel für   ein bis vier Personen ausleihen und damit die umliegenden Seen aus einer anderen Perspektive erkunden. Eine  persönliche Vorbestellung der Boote ist notwendig (nicht im Reisepreis  enthalten).
  3. Tag: Rheinsberg ( 33 km ) Über den Havel- Radweg geht es wieder weiter durch nahezu unberührte Natur nach Fürstenberg. Nach dem Besuch der idyllische Kleinstadt mit seinem einmaligen Park am See geht es weiter in Richtung  Rheinsberg (33km). In der Nähe der Stadt dann weiter durch den Naturpark Stechlin-Ruppiner Land zu dem Campingplatz Warenthin http://www.campingplatz-warenthin.com/  am Rheinsberger See. Der Ausklang des Tages könnte am Abend mit der Ausleihe eines Bootes, direkt am Campingplatz, enden.
  4. Tag: Seentour Hafendorf Rheinsberg ( 35 km) Vom Campingplatz aus könnt ihr die nahe Umgebung wunderbar   erkunden. Auf einen Rundkurs über Rheinsberg fahrt ihr dann weiter zum Hafendorf Rheinsberg mit seinen Inseln bis zum Schabornsee (Zechliner Hütte). Das historische Schloss Rheinsberg werdet ihr an diesem Tag auf jeden Fall besuchen. Von der geheimnisvollen Geschichte des Schloss Rheinsberg und dem Wirken von Ringelnatz und Fontane kann sich Jeder verzaubern lassen. Natürlich sollte das Schloss mit dem barocken Garten und der Orangerie im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Sehenswert sind auch das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum und die bekannte Keramik-Manufaktur. Oder ihr besucht Sie die Holländische Windmühle und den „Alten Leuchtturm“. Anschließend noch eine kurze Radtour über den Linowsee und Warenthin am Großen Rheinsberger See (Bademöglichkeit) zum Obelisken. Von dort haben Sie einen herrlichen Blick auf das Schloss und den Park.
  5. Tag: Reise zum Thomashof (42 km) Nach zwei Tagen Aufenthalt auf diesem Campingplatz, fahrt ihr durch interessante Wald- und Wiesenlandschaften wieder zurück zum Thomashof nach nach Klein-Mutz. Die Ferienwohnung  „Sattelkammer“ steht euch ab 14 Uhr zur Verfügung. Rückgabe des B-Turtle. http://thomashof-kleinmutz.de/zimmer/ .Ihr verbringt nun die restlichen Ferientage bis Samstag in der Ferienwohnung „Sattelkammer“ im Grünen auf dem Thomashof.
  6. Tag: Erlebnistour zum Ziegeleipark ( 20km ) Heute werdet ihr  den Ziegeleipark Mildenberg (20km), als ein bedeutendes Industriedenkmal in der Nähe des Dorfes Mildenberg direkt an der Havel, besuchen. Auf dem Gelände findet ihr ein sehr interessantes Industriemuseum zur Ziegel- Herstellung und noch ein Abenteuerland. Wer ein besonderes Ausflugsziel für sucht wird im Ziegeleipark Mildenberg den idealen Platz finden.
  7. Tag: Seentour Großer Wendowsee ( 33 km ) Die Rundreise (33 km) zum Großen Wendowsee beginnt erneut über den Radfernweg Berlin – Kopenhagen zum Burgwall an der Havel entlang. Ihr fahrt im Verlauf der Rundreise an der Havel und dann einen Abstecher zum Denkmal Tornower Mühle. Hier erwartet Euch ein ganz gemütliches Restaurant. Von dort aus gelangt ihr in herrlicher, grünen Natur zum Großen Wendowsee. Zurück fahrt ihr über Zabelsdorf  und Ostern nach Klein-Mutz.
  8. Tag: Ende der Radtour -Check-out- bis 10 Uhr aus der Ferienwohnung. Rückgabe des E- Bikes. Individuelle Heimreise.

                               

Highlights im Reisegebiet:

Ruine des Zisterzienserklosters
Weihnachtspostamt Himmelpford
Rheinsberger Schloss mit Schlossgarten
Schloss Rheinsberg Open-Air- Aufführung.
Tucholsky-Museum